Vergangene Woche fanden die Bezirksmeisterschaften der Jugend statt. Für den TSC Renningen hatten Maja Schmitt, Jana Alker, Katharina Rothacker, Robert Stock, Guillaume Hulne und Fabian Kohler gemeldet.

Maja Schmitt zog in der U11-Konkurrenz durch einen Sieg in einem hart umkämpften, langen Match in das Halbfinale ein, in dem Sie sich dann leider gegen die an 1 gesetzte Teresa Bopst von der STG Geroksruhe geschlagen geben musste.

Jana Alker gewann in der Konkurrenz U13 die ersten beiden Spiele mit 6:2, 6:0 und 6:4, 6:3 und musste sich erst im Halbfinale gegen die an 2 gesetzte Carlotta Rell vom TC BW Vaihingen-Rohr geschlagen geben. Dabei kämpfte sie sich im zweiten Satz noch mal ran, konnte das Spiel aber leider nicht mehr umbiegen.

Katharina Rothacker ging in der U18-Konkurrenz an den Start. Das erste Spiel gewann sie 6:0 6:1 und erkämpfte sich dann im Viertelfinale durch einen Sieg im Match-Tiebreak den Einzug ins Halbfinale. In diesem Spiel musste sie sich dann gegen die spätere Bezirksmeisterin Alice Hierholz geschlagen geben.

Wir gratulieren den drei Mädels zu tollen dritten Plätzen.

Robert Stock musste sich in der U14-Konkurrenz im Viertelfinale ebenfalls hauchdünn im Match-Tiebreak mit 5:10 Joel No vom TC Weissenhof geschlagen geben.

Guillaume Hulne kam gleich in der ersten Runde an den an Position 4 Gesetzen. Das Spiel ging verloren, er konnte jedoch erste Erfahrungen im Turniergeschehen sammeln.

Fabian Kohler siegte in der ersten Runde 6:4, 6:3 und verlor im Viertelfinale gegen einen starken Jonas Brezing, der dann auch später den Titel des Bezirksmeisters gewann.

Wir gratulieren allen Teilnehmern und wünschen viel Erfolg in der noch jungen Sommersaison.

Am kommenden Donnerstag geht es bereits weiter mit den Bezirksmeisterschaften der Aktiven. Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen und wünschen viel Erfolg.

TSC/ro