Rückblick auf die Mitgliederversammlung vom 11. März

Zum Auftakt der Mitgliederversammlung gab es gleich mal eine positive Überraschung.
Herr Stutz von der Vereinigten Volksbank überreichte dem 1. Vorsitzenden Peter Rohsmann einen Scheck in Höhe von 3000 Euro. Dieser Betrag wird aus Geldern der Gewinnspar-Lotterie zur Verfügung gestellt, mit denen die Volksbank gemeinnützige Organisationen in ihren vielfältigen Aufgaben unterstützt.

Der TSC bedankt sich an dieser Stelle herzlich für diese großzügige Geste.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden unserer langjährigen 2. Vorsitzenden Gisela Schmidt mit einer Gedenkminute.

Erfreuliches gibt es aus dem Jugendbereich zu berichten. 33 Neuzugänge konnten durch die gute Arbeit unserer Tennisschule Hörnicke generiert werden. Eine Vielzahl von Feriencamps, die neue Tennis-AG als Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Schule, das Kooperationsprojekt mit der Fa. Bosch, die Einbindung unserer wachsenden Zahl von Schülermentoren und eine ideenreiche Jugendarbeit sind hier verantwortlich. Als Dank dafür platzt auch schon mal eine Weihnachtsfeier wegen übergroßer Beteiligung aus allen Nähten.

Die Renovierungsarbeiten sowie die geplanten Baumaßnahmen wurden zustimmend zur Kenntnis genommen. Der Ausschuss wurde beauftragt, konkrete Angebote für einen Durchführungsbeschluss in der nächsten Mitgliederversammlung einzuholen.

Die zur Wiederwahl stehenden Personen wurden ohne Gegenstimme für die nächsten 2 Jahre gewählt:
Peter Rohsmann, 1. Vorsitzender und Stephan Tiletzek, Beisitzer Projekte/Freiplatzbuchung.
Neu in den Ausschuss gewählt wurde für 1 Jahr Jürgen Kiehne als 2. Vorsitzender, ebenfalls ohne Gegenstimme.

Ehrungen

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Renate Ohngemach, Bernd Zürn, Steffen Zürn.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Ute Geiger, Edelburg Jocher, Willi Mayer, Hannelore und Hubert Menschick.

TSC/ro