Erste Saisonresultate sind da und wichtige Weichenstellungen erkennbar.

Mit ihrem 5:4 Sieg gegen die bisher bärenstark aufgetretenen Birkenfelder hat die erste Juniorenmannschaft das Tor zur Bezirksoberliga weit aufgestoßen. Ein Sieg gegen den Tabellenletzten TA VfL Sindelfingen am kommenden Samstag fehlt noch und der darf mit Heimvorteil ab 9.00 Uhr erspielt werden.
Ebenfalls um den Aufstieg spielen die Mädchen am Freitag um 15.00 Uhr in Warmbronn und die Juniorinnen müssen den Tabellenersten TC Doggenburg schlagen, um in die Verbandsliga aufzusteigen. Wir wünschen viel Erfolg.

Die Abstiegsplätze verlassen haben erstmals die Damen 1 mit ihrem souveränen 8:1 Erfolg gegen Ulm. Hier stehen noch 2 Spieltage an, auch hier gibt es 2 Mal Heimvorteil. Es bleibt spannend.

Und last but not least haben die Damen 50 mit einem hart erkämpften 5:4 gegen Wildberg den Klassenerhalt in der Verbandsliga geschafft. Nach den Einzeln stand es 3:3 und zwei Doppelsiege mussten her. Brigitte Kuhlmann/Eva Rohsmann gewannen im Match-Tiebreak und glichen zum 4:4 aus. Die Doppelpaarung Sonja Wagner/Brigitta Will musste plötzlich nicht nur gegen die Gegner kämpfen, sondern auch gegen die eigene Nervosität. Mit einem 6:2, 7:5 erlösten sie die am Zaun klebenden Mannschaftskameradinnen und machten das Saisonziel Klassenerhalt klar.
TSC/ro

Die kompletten Ergebnisse des Spieltages:

Kids-Cup U12 – Rutesheim2:4
Mädchen – Maichingen6:0
Junioren 1 – Birkenfeld5:4
Junioren 2 – Sindelfingen2:7
Damen 1 – Ulm8:1
Herren 1 – TA KV Stuttgart1:8
Herren 30 – Brackenheim4:5
Damen 40 – Burgstetten0:6
Damen 50 – Wildberg5:4
Herren 50 1 – Deufringen5:1
Herren 50 2 – Waldenbuch1:5
Herren 60 – Heumaden6:0
Herren 70 – Frommern2:4