Zu Beginn der Versammlung wurde zu Ehren unserer verstorbenen Mitglieder Hannelore Menschick, Matthias Winkler, Jürgen Diehr, Roderic Keating und Ingrid Bertsch eine Gedenkminute eingelegt.

Die Berichte des 1. Vorsitzenden und weiterer Ausschuss-Mitglieder wurden mit Interesse zur Kenntnis genommen.

Ehrungen


Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Jürgen Hanselmann (2. von links) und Herbert Rexer.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Fabian Beck (4. von links), Jörg Conrad, Helmut Essig, Willi Höschele, Albert Hofmann, Jan Jessberger, Hermann Nehf, Dieter und Mladenka Radau, Jennifer Rohsmann und Florian Schmitz (3. von links). Vorgenommen wurden die Ehrungen von Dr. Gert Prillinger (Beisitzer Ehrenrat, 1. von links). 

Neuwahlen
Alle zur Wahl stehenden Personen wurden einstimmig gewählt:
Manfred Wolf – 2. Vorsitzender, Thomas Benzinger – Finanzvorstand,
Stephanie Rothacker – Jugendwartin, Ralf Scherer – Sportwart, Eva Rohsmann – Schriftführerin, Andreas Hörnicke – Beisitzer Sport, Lothar Reutter – Beisitzer Hallenvermietung,
Florian Schmitz – Beisitzer Veranstaltungen

Neu im Ausschuss begrüßen dürfen wir Florian Schmitz, der sich mit einer ganzen Reihe von geplanten Veranstaltungen und viel Enthusiasmus vorgestellt hat. Mit einer ganzen Gruppe Gleichgesinnter hat er den sonst üblichen Altersdurchschnitt bei Mitgliederversammlungen beträchtlich gesenkt. Hierfür gebührt ihm schon einmal großer Dank.
Am 9.10. geht es los mit einer Weinprobe (im wiederbelebten Café Casablanca),
gefolgt vom bereits erprobten Kleinfeld Doppel Spaß Turnier für Jedermann & -frau,
am 4.12. gibt es eine Weihnachtsfeier für alle Mitglieder
und im Februar steht endlich einmal wieder eine Skiausfahrt an.

Klassenerhalt geschafft oder nicht geschafft – großes Verletzungspech bei der ersten Damenmannschaft sorgt dafür, dass die Entscheidung über den Verbleib in der Oberliga erst am letzten Spieltag fällt und das Team es auch nicht mehr in der eigenen Hand hat. Ein 2:7 gegen die Damen des TK Bietigheim hat am Sonntag noch nicht gereicht.

Dafür haben die Damen 2 an ihrem letzten Spieltag das Saisonziel Klassenerhalt über die Ziellinie gerettet, obwohl bei den zweiten Mannschaften naturgemäß Spielerinnen an die erste abgestellt werden. Da 2 Spielerinnen gefehlt haben, hat es gegen den TC Degerloch nur zu einem 3:6 gereicht.

Die dritte Herrenmannschaft hat mit einem 5:4 Sieg über Dätzingen ihre Spielzeit versöhnlich abgeschlossen.

Die so grandios in die Saison gestarteten Damen 40 haben im Tabellenersten aus Möhringen ihren Meister gefunden. Ein 0:6 stand am Ende des Tages zu Buche, aber das sollte diese erfolgreiche erste Saison nicht trüben, zumal ein Spiel gegen Höfingen noch aussteht.