Der TSC trauert um sein langjähriges Mitglied

Jürgen Diehr

der am 7. Januar 2021
viel zu früh nach geduldig und tapfer ertragener schwerer Krankheit
verstorben ist.

Unfassbar, dass dieser agile, geradlinige und sportliche Tennisspieler
nicht mehr unter uns ist.

Viele, viele Verbandsspiele hat er im Laufe der Jahrzehnte für den TSC
erfolgreich bestritten und zudem zur Kameradschaft und Gemeinschaft
einen erheblichen Beitrag geleistet.

Außerdem hat er über viele Jahre bis zuletzt als routinierter und
versierter Kassenprüfer fungiert.

Wir trauern um Jürgen, einen großartigen Menschen und Sportsmann.
Unsere ganze Anteilnahme gilt seiner lieben Frau Renate sowie seinen
Kindern Vanessa und Fabian mit Angehörigen.

Jürgen, Du warst und bist einer von uns, wir werden Dich nicht vergessen.

Tennis-Sportclub Renningen
-Vorstand und Ausschuss-

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Tennisclubs,

ein schwieriges, ein herausforderndes Tennisjahr liegt hinter uns.

Verbandsspiele, gemeinsame Aktivitäten, Jugendturnier – alles war anders in diesem Jahr, eingeschränkt oder komplett gestrichen – aber wir haben trotzdem Tennis spielen dürfen.
Es war schön zu sehen, wie rücksichtsvoll wir miteinander umgegangen sind und wie die notwendigen Einschränkungen akzeptiert und umgesetzt wurden.

Das erneute Herunterfahren unserer Tennisaktivitäten jetzt und wahrscheinlich noch bis in das Jahr 2021 hinein ist nicht schön, aber letztlich ein kleiner Preis für das große Ziel, selbst gesund zu bleiben und im nächsten Jahr hoffentlich wieder ein „normales“ Clubleben genießen zu können.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine gesegnete Weihnacht, verbunden mit den besten Wünschen für ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2021, indem sportliche Wettkämpfe und geselliges Beisammensein hoffentlich wieder selbstverständliche Bestandteile unseres Clublebens sein werden.

Ihr Tennis-Sportclub Renningen

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des TSC,

heute wollen wir Sie einmal nicht über weitere Einschränkungen unseres Spielbetriebes oder ähnliches informieren. Gern stehen wir Ihnen aber jederzeit zur Verfügung, wenn Sie Fragen dazu haben, oder sich nicht zufriedenstellend informiert fühlen. Unsere Vereinsgremien arbeiten rund um die Uhr daran, alles von unserer Seite Erforderliche zu tun, um Ihnen die Ausübung unseres Sports mit möglichst geringen Einschränkungen zu ermöglichen.

Doch auch Sie können uns ohne einen zusätzlichen Aufwand bei der Vereinsarbeit helfen. Gerade in dieser Zeit ist wegen der Kontaktbeschränkungen die Zahl der Einkäufe über das Internet immens gestiegen und Weihnachten steht ebenfalls vor der Tür. Viele dieser Einkäufe werden über amazon abgewickelt. Warum nicht auch davon profitieren? Mit einem Einkauf über smile.amazon.de unterstützen Sie ohne einen zusätzlichen Aufwand unseren Verein, da amazon 0,5 Prozent jedes Kaufbetrages unserem Vereinskonto gutschreibt. Somit helfen Sie uns mit jedem Einkauf dabei, unsere Finanzen für die Durchführung unserer vielfältigen Aufgaben zu verbessern. Ohne Zusatzkosten für Sie. Die Anwendung ist ganz unkompliziert und unter dem nachstehenden Link auf unserer Homepage beschrieben: Fördermittel für den TSC

Statt des normalen amazon Aufrufs klicken Sie einfach auf das dort stehende Banner und speichern dann gleich diese Adresse für Ihren nächsten Einkauf.

Diese Kaufempfehlung sprechen wir natürlich nur für Einkäufe aus, die Sie sowieso über amazon durchführen wollen. Für alle weiteren Einkäufe bitten wir Sie, unsere örtlichen Geschäfte, sowie die Werbepartner und Förderer unseres Vereins zu bevorzugen.

Abschließend wünschen wir Ihnen noch eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr TSC

Am letzten Wochenende fanden die diesjährigen Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften in Pfullingen statt. Mit Aron Funk, Amar Tahirovic und unserem Neuzugang Matwej Popov hatten wir 3 Spieler am Start. Aaron Funk, an Position 1 im Feld U14m gesetzt, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich den Titel in dieser Altersklasse. Dabei zeigte er im Halbfinale gegen den an 3 Gesetzten Mathis Dahler vom TC Bernhausen starke Nerven. Nachdem Aaron den ersten Satz 6:4 für sich entscheiden konnte, lag er im zweiten Satz mit 5:0 in Führung und hatte 2 Matchbälle. Der Gegner konnte den Satz aber noch drehen und Aaron musste den Satz mit 6:7 abgeben. Der entscheidende dritte Satz war eng und umkämpft, aber Aaron konnte sich mit 7:6 den Einzug ins Finale sichern. Hier traf er auf Matwej Popov, der seit der Sommersaison fester Bestandteil unserer Junioren Mannschaft und Trainingspartner von Aaron ist. Das Finale konnte Aaron 6:4 6:3 für sich entscheiden.

In der Altersklasse U16m war Amar Tahirovic an Position 5 gesetzt und bestätigte mit deutlichen Ergebnissen gegen Tom Gutmann/TC Biberach (6:2 6:1) und den an 4 Gesetzten Patrick Schön/Tennisclub Markdorf (6:4 6:2) seine starke Sommersaison. Im Halbfinale traf Amar auf den an Position 1 Gesetzten Lasse Pörtner/TC Kirchheim und sicherte sich mit einem 2-Satz-Sieg (6:2 6:3) den Einzug ins Finale. Hier hatte Leon Schmidt vom TC Herrenberg das Nachsehen und Amar holte sich mit einem 6:2 6:2 verdient den Titel des Baden-Württembergischen Meisters. Erwähnenswert ist, dass Amar dabei drei in der Deutschen Herren-Rangliste gelistete Spieler schlagen konnte.

von links nach rechts: Amar Tahirovic, Aaron Funk, Matwej Popov

Parallel zu den Meisterschaften spielte unsere U12 Mannschaft in der Endrunde des WTB-Pokals gegen den TC Meckenbeuren. Am Start waren Joel Guelfi, Tim Schwert und Josh Braun. Die Matches waren sehr eng und leider musste sich unser Team mit 1:2 geschlagen geben und verfehlten damit knapp den Einzug ins Finale.

Wir gratulieren und wünschen allen einen guten Start in die nun kommende Wintersaison.
Bericht St. Rothacker

Der TSC Renningen trauert um sein langjähriges Mitglied

Matthias Winkler

der im Alter von 62 Jahren viel zu früh verstorben ist.
Dem TSC, insbesondere seiner Mannschaft Herren 50, wird ein tennisbegeisterter und verlässlicher Mitstreiter fehlen.

Unser Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme gelten seiner Familie.

Tennis-Sportclub Renningen
-Vorstand und Ausschuss-

Zu Beginn der Versammlung wurde zu Ehren unserer verstorbenen Mitglieder Sergio Casagrande, Willi Härlin, Eugen Scherer, Kurt Schweiker und Peter Sonnet eine Gedenkminute eingelegt.

Die Berichte des 1. Vorsitzenden und weiterer Ausschuss-Mitglieder wurden mit Interesse zur Kenntnis genommen.

Hoffentlich einmalig in der Geschichte des TSC bleiben die Geschehnisse rund um die Corona-Pandemie. Eine abrupt beendete Hallensaison Mitte März, Verschiebung der Mitgliederversammlung, Absagen des Ostercamps, der geplanten Saisoneröffnung und schließlich auch des Internationalen Jugendturniers waren große Einschnitte in das Clubleben.
Ab 12. Mai durfte der Spielbetrieb unter strengen Auflagen wiederaufgenommen werden, ab Juni dann auch wieder Doppel gespielt werden.
Aufgrund der großen Unsicherheit in der Durchführung der Verbandsspiele hat der TSC statt 28 nur 10 Mannschaften gemeldet. Davon haben sich gleich vier Teams mit dem Aufstieg beschenkt. Sportlich hoch interessant wird es im kommenden Jahr, wenn die erste Damenmannschaft in der Oberliga antritt.

Neuwahlen
Alle zur Wahl stehenden Personen wurden einstimmig gewählt:
Peter Rohsmann – 1. Vorsitzender, Bernhard Leidig – Beisitzer Freiplatzbuchung

Ehrungen
Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Harald von Königsegg, Bernd Koschka, Armin Schöck, Erwin Thumm


Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Holger Immler, Antonio Sacco, Ellen Schmid
TSC/ro

Liebe Mitglieder des TSC Renningen e. V.,

wir laden Sie herzlich zu unserer Mitgliederversammlung ein. Vorstand und Ausschuss informieren Sie über den aktuellen Stand unseres Vereins und stehen Ihnen gern zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Versammlungssaal Hotel Campo
Raitestr. 26, Renningen,
Freitag, 21. August 2020.
Beginn 19.00 Uhr

Wir freuen uns auf einen regen Meinungsaustausch und Ihre aktive Beteiligung bei den anstehenden Abstimmungen. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer aktiven Mitgestaltung unseres Vereinslebens.

Turniersiege in Calw
Beim 39. Calwer Pokalturnier im Rahmen des WTB-Cups haben sich zwei unserer Spieler in die Siegerliste eingetragen. Amar Tahirovic sicherte sich den Pokal bei den Junioren U18, Aaron Funk gelang der gleiche Coup bei den Junioren U16. Wir gratulieren herzlich.
TSC/ro

Liebe Mitglieder des TSC Renningen,

unsere im März wegen der Pandemie ausgefallene Mitgliederversammlung können wir nun unter Beachtung der aktuell gültigen Hygienevorschriften nachholen. Vorstand und Ausschuss informieren Sie über den aktuellen Stand unseres Vereins und stehen Ihnen gern zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Versammlungssaal “Hotel Campo”
Raitestr. 26, Renningen
Freitag, 21. August 2020
Beginn 19.00 Uhr

Wir freuen uns auf einen regen Meinungsaustausch und Ihre aktive Beteiligung bei den anstehenden Abstimmungen. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer aktiven Mitgestaltung unseres Vereinslebens.

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit.
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Berichte (Vorstand, Schatzmeister, Ausschussmitglieder, Kassenprüfer)
5. Entlastung Vorstand und Ausschuss
6. Neuwahlen (Vorstand, Ausschuss)
7. Ehrungen
8. Verschiedenes

TSC/ro

Ein makelloses 6:0 Ergebnis gegen die Damen des TC Schönaich 2 hat den anvisierten Aufstieg bereits am vorletzten Spieltag möglich gemacht.
Am kommenden Sonntag ist die SPG Friolzheim/Wiernsheim/Wurmberg auf unserer Anlage zu Gast und dieses Spiel ist gleichzeitig das offizielle Ende der WTB-Wettspielrunde in Coronazeiten.

Unsere aktiven Mannschaften haben diesen besonderen Wettspiel-Sommer hervorragend genutzt. Von vier angetretenen Teams haben drei den Aufstieg geschafft. Auch wenn dieser der zweiten Herrenmannschaft verwehrt blieb, hatten die Jungs das seltene Vergnügen, beim TC Weissenhof einmal ein Verbandsspiel auf Rasen absolvieren zu können.

Ein 4:2 Sieg gegen die Juniorinnen U18 des TC Weissenhof sorgte auch bei unseren Juniorinnen für ein Lächeln zum Abschluss.
TSC/ro

Alle potentiellen Aufstiegskandidaten haben sich am letzten Spieltag ihrer Gruppe belohnt. Die erste Damenmannschaft wird in der Oberliga antreten, und das hoch verdient. Ein knappes 5:4 Ergebnis gegen Fellbach, ansonsten gab es nur überlegen herausgespielte Siege.
Das Erreichen der Bezirksoberliga ist der erste Schritt Richtung Verbandsebene für die Herrenmannschaft. Dieses Ziel ist für die kommende Saison fest eingeplant und aufgrund der Spielstärke des Teams auch notwendig.
Den Sprung in die Verbandsstaffel haben unsere Junioren U18 1 erspielt. An 4 Verbandsspieltagen wurden insgesamt nur 3 Matches abgegeben. Spiele auf Verbandsebene warten jetzt auf diese spielstarke Truppe.

Alle Ergebnisse im Überblick:

Junioren U18 1 – TC Ameisenberg 6:0
Herren 50 – Zuffenhausen 1:8
Herren 60 – Kusterdingen 0:6
Herren 1 – TC Herrenberg 2 9:0
Herren 2 – Weil im Schönbuch 3:6
Damen 1 – Zuffenhausen 9:0
Damen 2 – Heimsheim 5:1
Hobby Herren – Gärtringen 5:1

Die WTB-Wettspielrunde ist noch nicht für alle Mannschaften beendet, da beginnt parallel schon der Pokal-Wettbewerb für Zweier-Teams. Vielen Spielern und Spielerinnen fehlt in einer langen Saison dann doch der Wettkampf. Acht Mannschaften in allen Altersklassen sind hier gemeldet. Die mit Hindernissen gestartete Saison verspricht hinten raus doch noch sportlich interessant zu werden.
TSC/ro