Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Hallen- und Buchungsordnung des TSC Renningen

Zweck der Spiel- und Platzordnung

Die Spiel- und Platzordnung dient der Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit der Hallenanlage. Sie zu beachten liegt daher im Interesse eines jeden Besuchers.

Mit dem Betreten der Hallen erkennt der Besucher die Bestimmungen der Spiel- und Platzordnung an. Darüber hinaus verpflichtet er sich, allen sonstigen, der Betriebssicherheit dienenden Anordnungen Folge zu leisten.

Bei Veranstaltungen (Wettkämpfen, Vereinstraining, Schulsport usw.) sind die Vereins- und Übungsleiter bzw. Lehrkräfte mit dafür verantwortlich, dass alle Teilnehmer und Besucher die Bestimmungen dieser Spiel- und Platzordnung beachten.

Nutzungsrechte und Öffnungszeiten

Die Hallen des TSC Renningen stehen Mitgliedern und Nichtmitgliedern zur Verfügung. Sie haben das Recht, im Rahmen dieser Spiel- und Platzordnung auf den von ihnen ordnungsgemäß gebuchten Plätzen zu jeder gewünschten Zeit Tennis zu spielen und die sonstigen Einrichtungen der Hallenanlage (Toiletten, Umkleiden, Duschanlagen, Aufenthaltsraum) zu nutzen.

Platzbelegung und Zugangsregelungen

Die Buchung der Hallenplätze kann von jedem Internetanschluss aus über die Homepage des TSC, oder vor Ort über 2 Terminals (1 im Clubhaus, 1 in der 2-Feldhalle) vorgenommen werden. Jeder Hallenmieter erhält einen Schlüsselcode, der zur Öffnung der Zugangstüren der Hallen erforderlich ist.

Das Spielen in der Halle ohne korrekte Buchung des Platzes vor Spielbeginn ist nicht zulässig. In jedem Fall wird zum hierfür fälligen Einzelstundenbetrag ein Zuschlag von 100% zur Deckung der Verwaltungskosten erhoben.

Verhalten in der Hallenanlage

Die Nutzer und Besucher der Hallenanlage sollen sich so verhalten, dass Sicherheit und Ordnung nicht beeinträchtigt und andere weder gefährdet noch belästigt werden.

Insbesondere nicht gestattet ist:

  • aus Sicherheitsgründen die Mitnahme von Kleinkindern auf die Tennisplätze,
  • die Nutzung der Plätze mit nicht geeigneten Schuhen (Straßen- oder sonstige Sportschuhe, es sind ausschließlich vor dem Spiel gereinigte Tennisschuhe erlaubt),
  • das Springen und Laufen auf den Bänken,
  • das Betreten von Umkleidekabinen, Toiletten und Clubraum mit Sandschuhen,
  • das Rauchen in sämtlichen Räumen (ausgenommen das Rauchen im Aufenthaltsraum bei geschlossenen Veranstaltungen),
  • das Mitbringen von Tieren,
  • das Wegwerfen von Abfall außerhalb der bereitgestellten Behälter.

Die Einrichtungen sind pfleglich zu behandeln. Genutztes Geschirr ist abzuspülen und wieder einzuräumen. Entstandener Abfall ist ggf. in dem Abfallcontainer zu entsorgen, der sich im Anbau hinterm Clubhaus befindet.

Der Besucher haftet für alle von ihm verursachten Schäden, es sei denn, er weist nach, dass ihn kein Verschulden trifft.

Platzpflege

Nach dem Spiel ist der gesamte Platz bis zu den Rändern abzuziehen und die Linien sind mit den dafür zur Verfügung stehenden Besen zu säubern. Zur Beseitigung von eventuellen Verschmutzungen auf den Sitzbänken sind Handbesen vorhanden.

Haftung und Schadenersatz

Haftpflicht- und Schadensersatzansprüche für durch höhere Gewalt auftretende Schäden oder Ereignisse, die den Spielbetrieb nicht zulassen oder einschränken, sowie für Entwendungen von Geld und Wertgegenständen werden vom TSC nicht anerkannt.

Stornierung / Rückvergütung von gebuchten Stunden

Für im Abonnement oder einzeln gebuchte Hallenstunden, die nicht wahrgenommen werden, wird weder eine Rückvergütung erteilt, noch können hierfür kostenlose Ersatzstunden an anderen Tagen oder zu anderen Zeiten wahrgenommen werden. Eine Weitergabe solcher Ausfallstunden an Interessierte ist jedoch zulässig. Über das Hallenstunden-Buchungsbüro des TSC können diese Stunden auch als verfügbar gekennzeichnet werden. Sofern diese Stunden neu vermietet werden können, wird der Mieterlös dem ursprünglichen Abonnenten/Bucher vergütet.

Der TSC kann gebuchte Hallenstunden nur aus triftigem Grund verlegen (z.B. wegen Hallenrenovierung, Verbandsspiel). In diesem Fall kann der Mieter verfügbare Ersatzstunden ohne Berechnung buchen, oder sich diese Stunden rückvergüten lassen.

Für Turniere, Verbandsspiele und Verlagerung des offiziellen Vereinstrainings (Bei Regen, nur in der Sommersaison), sowie bei anfallenden Renovierungen oder Reparaturen können privat gebuchte Trainingsstunden, gebuchte Abonnements oder Einzelstunden storniert werden. Der dafür gezahlte Betrag wird erstattet.

Allgemeines

Bei Verstößen gegen die Spiel- und Platzordnung kann ein sofortiges Spielverbot erteilt werden. Weitere Schritte des Vereins bleiben vorbehalten.

Der Sportausschuss kann jederzeit Änderungen der Spiel- und Platzordnung vornehmen. Mitglieder, die eine Änderung wünschen, können dies schriftlich beim Ausschuss beantragen. Über Änderungen werden die Mitglieder entsprechend informiert.

Gültig ab Mai 2013