Beiträge

Rückblick auf die Saison 2017

Selten war eine Spielzeit so nervenaufreibend wie in diesem Jahr. Bis zum letzten Spieltag haben zahlreiche Mannschaften noch um den Klassenerhalt gekämpft, glücklicherweise zum Großteil erfolgreich. Herren 1, Herren 2, Herren 30 und die Damen 50 sind dabei.
Große Hoffnungen hat sich die zweite Damenmannschaft auf den Gruppensieg gemacht. Obwohl mit sehr guter Besetzung angereist, zeigten sich die Damen vom TC Weiß-Rot Stuttgart kompromisslos und machten mit einem glatten 9:0 den eigenen Aufstieg perfekt.
Jeweils als Gruppensieger aufgestiegen sind die Teams Herren 60 in die Oberligastaffel und Herren 70 in die Württembergstaffel.

Die Bilanz bei den Damen und Herren ist durchaus zufriedenstellend. Beide Damenmannschaften sind zwar knapp am Aufstieg gescheitert, können in dieser Form aber im nächsten Jahr ihr Ziel neu angehen. Herren 1 und 2 haben den anvisierten Klassenerhalt geschafft, die dritte Herrenmannschaft als Spielerlieferant für die vorderen Teams hat es da nicht immer so leicht.

Was ist im Jugendbereich passiert?
Bei unseren vielen Mannschaften weiß man kaum, wo man anfangen soll mit der Berichterstattung. Juniorinnen 1 steigen aus der Verbandsliga ab. Da aber etliche Leistungsträger altersbedingt in der nächsten Spielzeit nicht mehr dabei sein können, ist ein Neustart in der Bezirksoberliga eine gute Option. Sehr erfolgreich verlief die Saison unserer Mädchen 1, der Juniorinnen 2 und der Knaben. Alle drei Mannschaften haben als Tabellenerster den Aufstieg geschafft. Gutes Mittelfeld bei den Junioren 1, die Junioren 2 sind knapp gescheitert.

Einen hervorragenden 2. Platz erreichten unsere U12er. Lediglich gegen den Tabellenersten aus Rutesheim mussten sie sich am ersten Spieltag knapp geschlagen geben. Besonders spannend war die Saison für unsere Jüngsten. Erstmals konnten wir eine U8- und eine U10 Mannschaft melden. Mit viel Eifer und Spaß waren alle dabei und haben ihre ersten Wettkampferfahrungen gemacht. Es hatten sich so viele Kinder gemeldet, dass immer wieder durchgewechselt wurde. Mit dieser Spielbegeisterung hätten wir mehrere Mannschaften melden können, wobei das dann unsere Platzkapazität übersteigen würde.

Wir bedanken uns bei allen Spielern und Spielerinnen sowie den Mannschaftsführern für ihren Einsatz.

Und nun zum letzten Mal in dieser Spielzeit alle Ergebnisse:

Kids-Cup U12 – Heimsheim4:2
Mädchen 1 – Weil der Stadt6:0
Mädchen 2 – Maichingen3:3 verl.
Knaben – Schönaich4:2
Juniorinnen 1 – Spfr.Schwendi1:8
Junioren 1 – TA KV Stuttgart7:2
Damen 1 – Weil im Schönbuch7:2
Damen 2 – TC Weiss-Rot Stuttgart0:9
Herren 1 – SPG Jett./Mötz.5:4
Herren 2 – Holzgerlingen9:0
Herren 3 – SPG Untertürkheim6:3
Damen 40 – Denkendorf0:6
Damen 50 – TC Ameisenberg6:3
Herren 30 – Brackenheim/Gemmr.5:4
Herren 50 1 – TC Asemwald6:3
Herren 50 2 – Althengstett1:8
Herren 60 – Freiberg/Mönchfeld5:1
Herren 70 – Kornwestheim4:2
Hobby Damen-Doppel – Ehningen3:1

TSC/ro

Endspurt

6:3 gewonnen gegen Weil im Schönbuch. Doch zum Klassenerhalt für die Herren 1 reicht es immer noch nicht. Vier Mannschaften stehen mit 3:2 Punkten in der Tabelle untereinander.  Gegen die SPG Jettingen/Mötzingen muss im letzten Spiel also gewonnen werden, dann kann die nächste Saison in der Bezirksoberliga geplant werden.

Nachstehend alle Ergebnisse der Spielwoche zusammengefasst:

 

Kids-Cup U12 – Mönsheim6:0
Mädchen 1 – Gärtringen6:0
Mädchen 2 – Friolz./Wierns./Wurmb.5:1
Juniorinnen 1 – Urbach3:6
Juniorinnen 2 – Waldenbuch5:1
Junioren 1 – Weil im Schönbuch8:1
Junioren 2 – Gärtringen 12:4
Herren 1 – Weil im Schönbuch 16:3
Herren 3 – Deckenpfronn0:9
Damen 50 – Weissenhof8:1
Herren 30 – Rommelshausen6:3
Herren 40 – Leinfelden-Echterdingen1:8
Herren 60 – Doggenburg3:3 gew.

Bewirtungsangebot von Brigitta Will und Veronika Schab am Mittwochabend (19.07.) ab 18:00 Uhr: Lachspfannkuchen mit Salatgarnitur

Letzter Verbandsspieltag mit Hocketse
Am Sonntag, 23.07.2017, steht der letzte Verbandsspieltag der Sommersaison an. Die Mannschaften Herren 2, Herren 3 und Herren 30 freuen sich bei ihren Heimspielen auf die Unterstützung vieler Tennisfans. Im Anschluss an die Spiele laden wir alle Mannschaften, Mitglieder, Fans und Freunde zu einem gemütlichen Ausklang der Verbandsspielsaison ein.

TSC/ro

Ausgeträumt

Ausgeträumt ist erst einmal der Traum vom Aufstieg in die Oberliga. Ersatzgeschwächt traf unsere erste Damenmannschaft auf das bisher ebenfalls ungeschlagene Team vom VfL Sindelfingen. Trotz beeindruckenden Kampfgeistes mussten sich Nikola Kohoutova (6:2, 5:7,10:12) und Katharina Rothacker (2:6, 6:2, 8:10) letztlich geschlagen geben. Allein Dagmar Hommel konnte im Einzel punkten. Das Doppel Kühnert/Hommel gewann den zweiten Punkt des Spieltages. Weiter vom Aufstieg träumen darf hingegen die zweite Damenmannschaft. Am 23.7. gibt es das entscheidende Spiel gegen die bisher ebenfalls ungeschlagene Mannschaft des TC Weiss-Rot Stuttgart.

Alle Ergebnisse der Spielwoche:

Kids-Cup U12 – Weil der Stadt4:2
Mädchen 1 – Vaihingen-Rohr6:0
Mädchen 2 – Jahn Büsnau6:0
Knaben – Rutesheim4:2
Juniorinnen 1 – Backnang 16:3
Juniorinnen 2 – Zuffenhausen 26:0
Junioren 2 – Cannstatt 26:0
Damen 1 – VfL Sindelfingen2:7
Damen 2 – Muckensturm7:2
Herren 1 – Herrenberg 22:7
Herren 2 – Birkach3:6
Herren 3 – Weil im Schönbuch 22:7
Herren 50 1 – Böblingen3:6
Herren 50 2 – Jettingen/Mötz.1:8
Herren 70 – TA TV Vaihingen5:1

TSC/ro

Die Woche der Jugend

Das war die Woche der Jugend. 10 Mannschaften waren im Einsatz und haben für sich und ihr Team gekämpft.

VR-Talentiade U8 KF – Böblingen 15:15
VR-Talentiade U10 MC – Eltingen10:10 verl.
Kids-Cup U12 – Friolzh./Wierns./Wurmb.6:0
Mädchen 1 – Zuffenhausen 16:0
Mädchen 2 – Waldenbuch 23:3 gew.
Knaben – Aidlingen3:3 gew.
Juniorinnen 1 – Böblingen 11:8
Juniorinnen 2 – Heimsheim 25:1
Junioren 1 – Weissenhof2:7
Junioren 2 – Warmbronn2:4

Bei den Aktiven standen nur die Herren 1 gegen Böblingen 3 auf dem Spielplan und haben das 3:3 nach den Einzeln durch einen dreifachen Doppel-Sieg wieder wettgemacht. Dabei mussten Petr Neymar/Gregor Grottel und Andy Hörnicke/Fabian Kohler über die volle Distanz gehen. Das Doppel Tobias Lerch/Felix Ohngemach war schneller unter der Dusche. Für die Seniorenmannschaften lief es diesmal nicht ganz so erfolgreich.

Damen 40 – Buocher Höhe2:4
Damen 50 – MTV Stuttgart2:7
Herren 30 – Bettringen2:7
Herren 40 – Doggenburg3:6
Herren 60 – TA TSCH Esslingen4:2

TSC/ro

Verbandsspiele zweiter Teil

Nach einer doch recht langen Pause geht es für den Großteil der Mannschaften nun weiter. Endlich los geht es hingegen für unsere Jugend: Knaben, Mädchen, Junioren und Juniorinnenmannschaften sind an diesem  Wochenende in das Turniergeschehen eingestiegen.

Alle Ergebnisse zusammengefasst:

#TeamErgebnis
1VR Talentiade U8 KF – Waldau8:12
2VR Talentiade U10 MC – Waldau6:14
3Kids-Cup U12 – Rutesheim2:4
4Mädchen 2 – Dagersheim4:2
5Knaben – Dagersheim4:2
6Juniorinnen 1 – Waiblingen4:5
7Junioren 1 – Doggenburg0:9
8Junioren 2 – Asemwald0:6
9Damen 1 – TA TSCH Esslingen7:2
10Damen 2 – Neubulach5:4
11Herren 2 – SPG Jettingen/Mötzingen7:2
12Herren 3 – TA TV Cannstatt7:2
13Damen 40 – Vaihingen-Rohr6:0
14Damen 50 – Waiblingen1:8
15Herren 30 – Ruit2:7
16Herren 40 – Weissenhof8:1
17Herren 50 1 – Doggenburg4:5

TSC/ro

Mittwochabendbewirtung

Die Ferienzeit ist vorbei und der Trainingsalltag hat uns wieder. Und damit wir auch die Zeit nach dem Training auf unserer Anlage genießen können, bieten Ellen Schumacher und Mirko Sebrek unseren Mitgliedern am Mittwochabend ein leckeres Essen an.

 

 

Hobby und Jüngsten Ergebnisse, Smashle Sieg für Jana Alker

Im Hobbybereich und bei den Jüngsten U8 und U10 gibt es Ergebnisse zu melden

TeamErgebnis
VR-Talentiade U8 – Degerloch8:12
VR-Talentiade U10 – Warmbronn12:8
Hobby-Herren – Rutesheim1:5
Hobby-Damen – Birkenfeld5:1
Hobby-Damen-Doppel – Hirsau1:3

Smashle-Sieg für Jana Alker

Ein souveränes Turnier für Jana. In der Damen A-Konkurrenz an Nummer eins gesetzt überzeugte die 15 Jahre junge Spielerin im kompletten Turnierverlauf durch klare Ergebnisse und durfte die SMASH’le Schale am Ende überglücklich in Empfang nehmen. Im Tableau Damen B spielte sich Annika Dietrich nach zwei überzeugenden Siegen bis ins Halbfinale. Dort musste sie sich Lisa Löbling vom TC Herrenberg knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben. Großartige Erfolge für unsere jungen Damen. Los-Pech hatte dagegen Fabian Kohler. Gegen den an zwei gesetzten Christian Reuter aus Eltingen verlor er nach großem Kampf 2:6, 6:7.

TSC/ro

Gelungene Doppelveranstaltung

Am 30.05. fand ein Doppelfest auf der TSC-Anlage statt. Der eine Doppelpartner war Hans-Georg Maerz. Er, 20 Jahre begeisterter und erfolgreicher Mannschaftsspieler, gab seinen Ausstand. Er zieht um, vom liebenswerten Malmsheim nach Bad Tölz, in die Nähe seines Sohnes. Sehr bedauerlich.

Der andere Doppelpartner war Hans Schneider. Er feierte seinen 80. Geburtstag und ist seit 1971 in Sachen Tennis in Renningen aktiv. Sehr erfreulich.

Zum Abschied haben Verein und Mannschaftskameraden Hans-Georg einen TSC-Trainingsanzug überreicht, der ihn daran erinnern soll, wo er das Tennisspielen gelernt hat. Hans Schneider hat Finanzvorstand und Mannschaftskollege Manfred Wolf ein flüssiges Geschenk überreicht. Wohl in der Hoffnung, dass er sich damit leichter an die Zahl 80 gewöhnt und den Tennissport auch im fortgeschrittenen Seniorenalter noch weiterbetreiben kann.

Damit die in Ehren ergraute Gesellschaft nicht vorzeitig das “Zeitliche segnet”, haben die zwei Doppelpartner unseren Sportwart Ralf Scherer mit seinem exzellenten Partyservice beauftragt, für ein genussvolles Weiterleben zu sorgen.

Das Bild zeigt die beiden Gefeierten im Kreise einer über Jahrzehnte erfolgreichen Tennisgeneration. Motto: So jung kommen wir nie wieder zusammen!

TSC/SR

Verbandsspiele

Nun gibt es erst einmal 4 Wochen Pause bei den Verbandsspielen. Einige Mannschaften brauchen es mehr, die anderen fühlen sich eher gestört, weil es gerade gut läuft.

Willkommen ist die Erholungspause ganz sicher bei den Herren 50, die bei 2 Sechser-Mannschaften 7 Verletzte kompensieren müssen. Sportwart Ralf Scherer möchte sich bei allen Spielern bedanken, die als Ersatz einspringen. Insbesondere wenn die Altersklasse deutlich jünger ist. Ein besonderer Dank geht hier an Gert Prillinger und Erwin Thumm.

Aber auch die Damen 40 und 50 haben am Wochenende mit Ersatzleuten gespielt. Schön zu sehen, dass das so sportlich gehandhabt wird und gut funktioniert. Weiterlesen